Post Reply
19 posts • Page 2 of 2
Postby nik » 03 Nov 2015 10:16
Hallo Silke,

Cluster entfernen ließe ich sein. Das Wiedereinsetzen kann in verbogenen Pins enden. Besser die Beleuchtungsdauer auf 6h, evtl. auch weniger reduzieren. Entscheidend dafür ist ob der Sauerstoffgehalt dann noch ausreicht.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7313
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby soelke » 07 Nov 2015 21:37
Positives Feedback nach 5 Tagen EC-Kur:

Die Bartalgen sind zu 98% weg! Alle Fische & Pflanzen wohlauf.
Nochmal fettes Lob an meine Unterstützer hier im Forum!

Zusammenfassung meiner Maßnahmen am 03.11.2015:
1. Radikaler Pflanzenrückschnitt: Entfernung aller befallenen Teile
2. Wasserwechsel 90%
3. Reduktion der Lichtmenge auf 3600 Lumen
4. Beleuchtungsdauer reduziert auf täglich 6 Std. im 3-Std.-Rhythmus mit einer 3-stündigen Pause
5. Tägliche Düngung: Eisenvolldünger: 1 ml/ NPK 2 ml/ Nitrat 1 ml
6. Tägliche Anwendung: Easy Carbo 5 ml bei einem Wasservolumen von 50 l
7. CO2 30 mg/l (gekoppelt mit Beleuchtung)

Heute - am 5. Tag - sind weder Nitrat noch Nitrit nachweisbar. Der Eisenwert liegt bei 0,1 ml/l. Habe erneut einen Wasserwechsel von 80% durchgeführt und zusätzlich Schläuche, Lily-Pipe und Ansaugrohr/Skimfilter gereinigt. Anschließend wieder gedüngt (siehe oben Punkt 5 + 6). Reduziere nun das Licht auf 2400 Lumen und erhöhe die Beleuchtungsdauer auf 2x4 Std. täglich, unterbrochen von einer 3-stündigen Pause.

Ab Montag (09.11.) werde ich das EC täglich um 1 ml bis auf eine Erhaltungsdosis von 1ml/l reduzieren und beobachten, was passiert.
Habe mich nun doch dazu entschlossen, mir einen 5-Kanal LED Controller zuzulegen (TC420 LED-Controller mit Adapterleitungen für daytime cluster control), mit dem ich die volle Lichtmenge meiner 4800 Lumen-LED's nach Bedarf steuern und mein Becken optimal ausleuchten kann.

Beste Grüße, Silke
soelke
Posts: 9
Joined: 30 Oct 2015 19:37
Feedback: 0 (0%)
Postby Haeck » 07 Nov 2015 22:11
Hallo Silke ,

soelke wrote:
Zusammenfassung meiner Maßnahmen am 03.11.2015:
1. Radikaler Pflanzenrückschnitt: Entfernung aller befallenen Teile
2. Wasserwechsel 90%
3. Reduktion der Lichtmenge auf 3600 Lumen
4. Beleuchtungsdauer reduziert auf täglich 6 Std. im 3-Std.-Rhythmus mit einer 3-stündigen Pause
5. Tägliche Düngung: Eisenvolldünger: 1 ml/ NPK 2 ml/ Nitrat 1 ml
6. Tägliche Anwendung: Easy Carbo 5 ml bei einem Wasservolumen von 50 l
7. CO2 30 mg/l (gekoppelt mit Beleuchtung)

Heute - am 5. Tag - sind weder Nitrat noch Nitrit nachweisbar. Der Eisenwert liegt bei 0,1 ml/l. Habe erneut einen Wasserwechsel von 80% durchgeführt und zusätzlich Schläuche, Lily-Pipe und Ansaugrohr/Skimfilter gereinigt. Anschließend wieder gedüngt (siehe oben Punkt 5 + 6). Reduziere nun das Licht auf 2400 Lumen und erhöhe die Beleuchtungsdauer auf 2x4 Std. täglich, unterbrochen von einer 3-stündigen Pause.


Sicher das es das EC war ?

Lg
André
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 649
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby soelke » 07 Nov 2015 22:26
Lieber André.
Yepp. Handelsname "EASYCARBO" von Easy Life.
Wichtig ist nicht das Mittel allein, sondern seine Anwendung als Teil eines ganzen Katalogs an Maßnahmen, die ich in meinem Beitrag ausführlich beschrieben habe.

Noch befinde ich mich in der Erprobung. Bisher waren meine Ergebnisse sehr positiv. Entscheidend sein wird jedoch die Phase NACH DER KUR, denn natürlich möchte ich einen erneuten Algenbefall vermeiden. Daher kippe ich auch nicht einfach "ein Mittel ins Becken", sondern verändere zusätzlich verschiedene Parameter wie Licht, Beleuchtungsdauer, Düngung.
Letztlich werden Zeit, Beobachtung und (wachsende) Erfahrung zeigen, wo meine Maßnahmen erfolgreich waren und an welchen Stellen ich sie zukünftig weiter optimieren, bzw. anpassen muss.

Viele Grüße
Silke
soelke
Posts: 9
Joined: 30 Oct 2015 19:37
Feedback: 0 (0%)
19 posts • Page 2 of 2

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests