Post Reply
29 posts • Page 2 of 2
Postby happy-shrimp » 16 Jun 2011 20:21
Hallo Tobi und danke Dir,

misst - hätte ich gewusst, dass ich in den nächsten Wochen einen enormen Nitrat usw. Verbrauch habe,
hätte ich mir gleich noch ein paar Fläschen mitbestellt!
Nitrat neigt sich dem Ende!
Hab gerade 10mg/l ins Becken gegeben.
Bin mal gespannt...
Mit freundlichen Grüßen

Alex
happy-shrimp
Posts: 375
Joined: 06 Aug 2010 12:59
Feedback: 50 (100%)
Postby Japanolli » 16 Jun 2011 20:37
Und schraub nicht zu viel hin und her.
Ändere etwas, behalte das eine Zeit bei und beobachte genau.
Erst dann wieder eine Änderung vornehmen.
Oft werden viele Faktoren in kurzer Zeit verändert und am Ende ist man dann auch nicht schlauer ;-)
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby happy-shrimp » 16 Jun 2011 20:44
Hallo,

zu ändern gibt es glaub ich erst einmal nichts mehr!
Nitratwert anheben!
Wasserwechsel!
Noch ein paar schnellwachsende Pflanzen einsetezen!
CO2 im Auge behalten!
Japanolli wrote:Oft werden viele Faktoren in kurzer Zeit verändert und am Ende ist man dann auch nicht schlauer

Stimme ich Dir voll zu - ich denke die Grundlagen sind hiermit geschaffen um vielleich in ein paar Wochen die Algen los zu sein!
Obwohl ich hier noch einmal betonen muss, dass es noch keine wirklich schlimme Plage ist - ich möchte aber verstehen wie ich dagegen angehen kann als Test für größe Vorhaben :D :D :D
Mit freundlichen Grüßen

Alex
happy-shrimp
Posts: 375
Joined: 06 Aug 2010 12:59
Feedback: 50 (100%)
Postby happy-shrimp » 17 Jun 2011 09:26
Hallo zusammen,

hab heute Morgen noch mal 10ml Nitrat zugefügt – hab jetzt einen Wert von ca. 20-25mg/l im Becken!
Die Werte passen jetzt erst einmal – die ersten Algen färben sich schon rot – wird am Easy Carbo liegen.

Am Samstag steht dann ein 50% Wasserwechsel an.
Da ich ja dadurch einen großen Teil von mir eingebrachten Düngermittelchen wieder entferne und mein Leitungswasser nur einen Nitratanteil von 15mg/l hat, muss ich doch dem Wasser welches dem Becken zugeführt wird die fehlenden Komponenten wieder beisetzen.
Sprich bei 20 Liter Wasserwechsel müsste ich dann meine Wasserwerte um 5mg/l Nitrat erhöhen um wieder auf einen Wert von ca. 20mg/l zu kommen.
Ähnliches gilt ja dann auch für Kalium. Mein Leitungswasser hat nur einen Wert von 0,5mg/l Kalium.
Der derzeitige Wert liegt bei ca. 10-20 mg/l.
Sprich bei 20 Liter Wasserwechsel müsste ich dann meinen Kaliumwert um mind. 7mg/l Kalium anheben (indirekte Zugabe von K durch Nitrat von 3mg/l) um wieder auf den Wert zu kommen.
Phospat und Eisen werden erst einmal nicht mehr gedüngt!

Kann man das so machen oder denke ich hier zu kompliziert! :bonk:

Hab mir darüber noch nie Gedanken gemacht – hab bis dato eher nach Gefühl gedüngt was ja nicht so ganz optimal war!
Mit freundlichen Grüßen

Alex
happy-shrimp
Posts: 375
Joined: 06 Aug 2010 12:59
Feedback: 50 (100%)
Postby Tobias Coring » 17 Jun 2011 09:34
Hi Alex,

bei Babyfischen sei etwas vorsichtiger bei der Nitratzufuhr. Nitrat stellt für heranwachsende Lebewesen schon ein Problem dar. Ich würde da nicht so hoch gehen. Eher max. 10 mg/l. Richtung 25 mg/l ist bereits etwas hoch.

Bei ausgewachsenen Fischen stellen 25 mg/l gar kein Problem dar... bei Babyfischen jedoch ggf. schon.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby happy-shrimp » 17 Jun 2011 09:44
Hallo Tobi,

sind derzeit nur 3 Babyfische drin die werde ich rausfangen und in ein aderes Becken setzen wor gar nicht gedüngt wird!
Das mit dem Wasserwechsel ist aber sonst so machbar - oder?
Mit freundlichen Grüßen

Alex
happy-shrimp
Posts: 375
Joined: 06 Aug 2010 12:59
Feedback: 50 (100%)
Postby happy-shrimp » 17 Jun 2011 12:14
Hallo,

@Tobi
Der Nanodropcher + KH4 Lösung ist gerade angekommen!
Ging ja recht flott - schaut echt klasse aus - bin froh das ich mir nicht das Dennerle Ei geholt habe :D .
Ist auch schon eingesetzt worden - jetzt erst einmal abwarten und Teetrinken.

@ all

Da sich alle meine AR Dünger dem Ende neigen werde ich heute mal in die Apotheke schauen und mir ein paar Zutaten für
500ml Nitrat, 500 ml Phospat & 500 ml Kalium Dünger besorgen.
Eigentlich müsste das ja relativ einfach sein.

Wenn ich richtig gerechnet habe brauche für die...
...Nitratlösung (500ml) welche dem Wasser 1,0 mg/l Nitrat sowie 0,6 mg/l zufügt...
- 500 ml destilliertes Wasser
- 40 g KNO3
- 0,5 g Methyparaben

...Phospatlösung (500ml) welche dem Wasser 0,11 mgl/l Phospat zufügt...
- 500 ml destilliertes Wasser
- 4 g KH2PO4
- 0,5 g Methyparaben

...Kaliumlösung (500ml) welche dem Wasser 1,0 mg/l Kalium zufügt...
- 500 ml destilliertes Wasser
- 56 g K2SO4
- 0,5 g Methyparaben

Die Lösungen müssten dann AR Düngern sehr ähnlich sein!
Da ich noch nie Dünger selbst an gemischt habe generell die Frage ob und wenn was es hierbei noch zu beachten gibt?
Abgefüllt werden die Lösungen dann in die alten AR Kunststoffflachen.
Danke und bis dann... :wink:
Mit freundlichen Grüßen

Alex
happy-shrimp
Posts: 375
Joined: 06 Aug 2010 12:59
Feedback: 50 (100%)
Postby java97 » 17 Jun 2011 14:20
Hi Alex,

Ich denke nicht, dass ein separater Kaliumdünger nötig ist. Durchs KNO3 kommt reichlich Kalium ins Wasser.
20 mg/l sind auch absolut nicht nötig, es genügen 5-10 mg/l.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby happy-shrimp » 22 Jun 2011 10:31
Hallo nochmal,

war schon in 3 Apotheken die können mir zwar das K2SO4 und KH2PO4 bestellen ist aber bei Tobi vom Preis echt unschlagbar!
Das Methylaraben bekommt man ja auch problemlos in der Apotheke!
Hab aber nach wie vor keine Möglickeit gefunden KNO3 zu beziehen - hat irgend jemand noch eine Idee?
Nur 2 Komoponenten macht ja auch keinen Sinn.
Bis dann...
Mit freundlichen Grüßen

Alex
happy-shrimp
Posts: 375
Joined: 06 Aug 2010 12:59
Feedback: 50 (100%)
Postby flashmaster » 22 Jun 2011 12:05
Hy Alex

schau mal hier http://*******.de/shop/article_1009/Kaliumnitrat_Salpeter-kristallin-1kg.html?sessid=TAImHCaVIsjXic9vsgGLP0QRESSheZIBKb0S9Oa4iSBxI61nGLphV4mBLyRIOt2X&shop_param=cid%3D1%26aid%3D1009%26
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby happy-shrimp » 22 Jun 2011 12:37
Hallo und danke Dir!
hab gerade auf die Seite geschaut - unter Abgaberegelungen mal wieder das gleiche Spiel = kein Versand an Privatpersonen!
Ich glaub ich lass das mal lieber mit dem KNO3 ist mir irgendwie zu HOT :rocket:
was soll ich mit nem Kilo KNO3!
Als Alternative könnte ich doch auch MgN2O6 Magnesiumnitrat nehmen dann hab ich im Vergleich zu KNO3 halt kein Kalium mit in der Düngelösung. Kann ich ja dann noch über den K Dünger anreichern!
Gibt es hier jemanden der gute Erfahrungen mit Magnesiumnitrat gesammelt hat?
Mit freundlichen Grüßen

Alex
happy-shrimp
Posts: 375
Joined: 06 Aug 2010 12:59
Feedback: 50 (100%)
Postby Moosman » 25 Jun 2011 19:22
Hallo Alex,

Ich hab seid Jahren eine Tüte Kaliumnitrat bei mir, kann man für Raucheffekte benutzen. Ist aber ansonsten keine bedenkliche Chemilaie... wird... oder wurde auch zum pökeln von Fleisch gebraucht. ist eine günstige Alternative zu einem Dünger.

Mit easy Carbo, umgestellter Beleuchtung und Nitratdüngung fährst du in jedem Fall richtig.

beste Grüße
Ben
User avatar
Moosman
Posts: 56
Joined: 23 May 2009 21:54
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 25 Jun 2011 21:58
Hi,
Moosman wrote:Ist aber ansonsten keine bedenkliche Chemilaie...


...wird aber trotzdemvon Internetshops nicht an Privatpersonen versendet (eignet sich zur Sprengstoffherstellung).

@Ben:In der Apotheke könnte es aber unter Umständen klappen. Nimm doch Easylife Nitro (das besteht aus KNO3). Mit Calcium- und Magnsiumnitrat (beides bei Labchem Röttinger oder Omikron) gemixt kannst Du Dir daraus dann einen kaliumreduzierten Dünger selbst mixen.
Das alles und noch zusätzlich Urea sind im AR Spezial N enthalten und der hat sich ja mittlerweile sehr bewährt.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby happy-shrimp » 14 Jul 2011 16:24
Juhuuu.......
Mal ein Update - ich bin die Algen los :D
Danke für die guten Tipps.
Hier noch ein Schnappschuss wie es derzeit gedeiht!

Attachments

Mit freundlichen Grüßen

Alex
happy-shrimp
Posts: 375
Joined: 06 Aug 2010 12:59
Feedback: 50 (100%)
29 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Vorgehen nach Dunkelkur
by j0ker » 11 Mar 2012 20:01
2 1296 by j0ker View the latest post
13 Mar 2012 10:43
Was für Algen und wie dagegen vorgehen?
Attachment(s) by Looping Louie » 02 Oct 2013 19:17
3 481 by garry.88 View the latest post
02 Oct 2013 21:17
Zweite Meinung zu weiterem Vorgehen
by TechScout » 21 Sep 2017 17:21
2 532 by TechScout View the latest post
21 Sep 2017 21:58
Bart- und Grünalgen
Attachment(s) by Bushi » 03 Apr 2019 20:34
7 657 by unbekannt1984 View the latest post
05 Apr 2019 17:29
Welche Algen sind das? Wie am besten vorgehen?
by reiser81 » 28 Jan 2010 19:08
1 490 by reiser81 View the latest post
28 Jan 2010 20:05

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests