Antworten
246 Beiträge • Seite 17 von 17
Beitragvon Biotoecus » 28 Jun 2018 18:27
Ja, das sind Cyanos.
Every generation got it´s own disease..................
Jede hinreichend fortschrittliche Aquaristik ist von Magie nicht zu unterscheiden!
Wenn etwas nicht funktioniert, probier was anderes, vielleicht geht das auch voll in die Hose!
Biotoecus
Beiträge: 2866
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon defgam » 28 Jun 2018 18:46
Hallo,

okay, danke! Dann weiß ich schonmal Bescheid.
Nur nochmal zur Verständnis, ich nehme für 5ppm also 30ml von dem H202 und dann vermische ich das mit ein wenig Wasser und spritze das dann nach und nach auf die betroffene Region?

Gruß,
Dennis
Beste Grüße
Dennis
defgam
online
Beiträge: 28
Registriert: 21 Jun 2018 13:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Plantamaniac » 11 Aug 2018 05:37
Hallo, meine Oxydatorflüssigkeit mit 6% wird leer.
Stimmt das, das nur das Orginal in den Oxydatoren funktioniert?
Oder kann man das auch günstiger haben?
Wenn ja, wo?
Selber rumverdünnen möchte ich nicht...es sollte schon fertig mit 6% sein.
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3650
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 31 (100%)
Beitragvon Thumper » 11 Aug 2018 11:40
Hallo Moni,

6% H2H2 aus der Bucht oder Apotheke funktioniert genauso.
Grüße,
Bene


Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig',
Benutzeravatar
Thumper
online
Beiträge: 1451
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 35 (100%)
Beitragvon Plantamaniac » 11 Aug 2018 13:20
Apotheke hört sich ja jetzt erstmal nicht günstiger an :lol:
VG Monika
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3650
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 31 (100%)
Beitragvon Plantamaniac » 07 Nov 2018 16:58
Hei, irgendwo hab ich mal gelesen, das man Hydrokulturen Wasserstoffperoxyd gegen Schwefelwasserstoff zusetzen kann...Dosierung find ich natürlich nirgends :-/ .
Jedes Jahr das gleiche...wenn die Echis die Wurzelarbeit zurückfahren, duftets beim Gießen heftig nach faulen Eiern...
Ich weiß auch wie das aussieht, wenn man es auseinandernimmt...nämlich schwarz :sceptic:
Die Wurzeln quittieren übern Winter ihren Dienst und müssen im Frühjahr erstmal wieder nachwachsen.
Was meint Ihr...wieviel ml (nicht ppm) vom 3%igen Wasserstoffperoxyd (das zur Menschlichen Anwendung) kann ich in 5 Liter Wasser geben, ohne den Wurzeln zu schaden?
Ist ja auch nicht für kurz, sondern soll drinbleiben.
Warscheinlich muß dann auch immerwieder nachgelegt werden, weil das sich ja wieder verflüchtigt?
Noch saufen sie wie ein Loch...da ist das kein Problem.
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3650
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 31 (100%)
246 Beiträge • Seite 17 von 17

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Thumper und 7 Gäste