Post Reply
154 Beiträge • Seite 11 von 11
Beitragvon robox » 17 Feb 2017 17:00
Hallo,

ich möchte mich nur kurz für die hilfreichen Beiträge hier bedanken und meine Erfahrungen schildern.
Die 4-tägige Kur mit 3% Wasserstoffperoxidlösung ( ca. 10 ppm ) und 4 x Dosis Easy Carbo hat bei mir wahre Wunder vollbracht.
Ich hatte einen massiven Befall mit ( glaube ich ) Fusselalgen und einigen Pinselalgen nach einer Neugestaltung des Beckens. Trotz meiner Meining nach korrekter Düngung, Co2 und ausreichend Licht wurde das Problem immer massiver und die Pflanzen wurden förmlich überwuchert und wuchsen schlecht. Ich habe dann in das 112 L Becken morgens mit einem Mix aus 30-40 ml Söchting 3% H2O2 und 10 ml Easy Carbo die befallenen Pflanzen eingesprüht bzw. mit einer Spritze eingenebelt und die Pumpe für 30 min ausgeschaltet. Düngung nur 1-2 ml Flowgrow am Abend. Am fünften Tag dann großer Wasserwechsel und Zugabe von Nite-Out und Special Blend. Nach nun knapp 2 Wochen ist das Becken nahezu algenfrei und bei den Pflanzen hat ein Wachstumsschub eingesetzt. Der komplette Tierbesatz ( Armanos, Orange Sakura, Neons, Zwergbuntbarsche, Keilfleckbärblinge und Trauermantelsalmler ) hat alles bestens überstanden, ebenso alle Pflanzen im Becken. Ich bin jetzt natürlich gespannt, wie die nächsten Wochen werden, aber bislang siehts gut aus.
Einzig ein anscheinend zu geringer Sauerstoffgehalt am Morgen ist mir aufgefallen. Die Fische und Garnelen schwimmen teilweie dann dicht an der Wasseroberfläche rum und atmen schnell. Sobald das Licht an geht normalisiert sich alles, nach 2-3 Stunden assimilieren die Pflanzen mächtig und an den Blättern bilden sich überall Sauerstoffbläschen. Kann der Wachstumsschub der Pflanzen für einen erhöhten Sauerstoffverbrauch in der Nacht verantwortlich sein (Mulm am Boden oder Pflanzenreste sind kaum vorhanden) ? Reicht es die Lilypipe etwas dichter an oder über die Wasseroberfläche zu setzen oder wäre eine Pumpe sinnvoller ?

Großer Dank aber nochmal an Kiko für das Erstellen des Thread !!

Grüße

Robin
Viele Grüße

Robin
robox
Beiträge: 23
Registriert: 01 Jan 2016 23:25
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Thumper » 17 Feb 2017 17:17
robox hat geschrieben:Einzig ein anscheinend zu geringer Sauerstoffgehalt am Morgen ist mir aufgefallen. Die Fische und Garnelen schwimmen teilweie dann dicht an der Wasseroberfläche rum und atmen schnell. Sobald das Licht an geht normalisiert sich alles, nach 2-3 Stunden assimilieren die Pflanzen mächtig und an den Blättern bilden sich überall Sauerstoffbläschen. Kann der Wachstumsschub der Pflanzen für einen erhöhten Sauerstoffverbrauch in der Nacht verantwortlich sein (Mulm am Boden oder Pflanzenreste sind kaum vorhanden) ? Reicht es die Lilypipe etwas dichter an oder über die Wasseroberfläche zu setzen oder wäre eine Pumpe sinnvoller ?



Hallo Robin,

versuch doch mal Nachts das Becken mit Sauerstoff zu besprudeln. Ich verwende dazu die JBL a300 Pumpe mit einem Ausströmerstein. Diese läuft bei mir Nachts für 3 Stunden und ich habe seither solche Probleme nicht mehr.


Im Nachgang noch eine Frage meinerseits. Ich habe noch 30%ige H2O2 Lösung bei mir zu Hause rumstehen, kann ich das auch nutzen? Wenn ja, dann nur mit 1/10 der Menge des 3%igem, oder berechnet man das dann anders?
Beste Grüße,
Bene



Aktuelle Scapes
Shirabe
Sansibar of Asia
Benutzeravatar
Thumper
Beiträge: 186
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon rangersen » 27 Mär 2017 17:44
Hallo Bene,

Ich verwende ebenfalls die 30% Lösung und vor der Verwendung verdünne ich die zu verwendende Menge mit dest. Wasser. Wenn du eine 3% Lösung möchtest so nimmst du 1 Teil 30% Lösung und 9 Teile dest. Wasser.

Wolfgang
Benutzeravatar
rangersen
Beiträge: 186
Registriert: 24 Nov 2013 18:46
Wohnort: Steigerwald
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Thumper » 27 Mär 2017 20:21
rangersen hat geschrieben:Hallo Bene,

Ich verwende ebenfalls die 30% Lösung und vor der Verwendung verdünne ich die zu verwendende Menge mit dest. Wasser. Wenn du eine 3% Lösung möchtest so nimmst du 1 Teil 30% Lösung und 9 Teile dest. Wasser.

Wolfgang

Hallo Wolfgang,

Ja genau so habe ich es gemacht.
Beste Grüße,
Bene



Aktuelle Scapes
Shirabe
Sansibar of Asia
Benutzeravatar
Thumper
Beiträge: 186
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 3 (100%)
154 Beiträge • Seite 11 von 11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste