Post Reply
17 posts • Page 2 of 2
Postby mighty muffin » 19 Nov 2009 17:21
Hallo Mario,

Alge ist eben nicht gleich Alge. Gut, bei wuchernden Fadenalgen, Grünwasser oder fiesen Büschelalgen (alles schon gehabt :D ) bin auch ich nicht unbedingt erfreut, aber das manche schon beim kleinsten grünen Punkt an der Scheibe hyperventilieren - ich weiß nicht....

Algen sind nun mal ein Hauptbestandteil der Nahrung vieler meiner Aquarienbewohner. Damit meine ich jetzt nicht, daß es toll ist, Algenteppiche zu kultivieren, aber beispielsweise das Reinigen der Wurzeln und Scheiben überlasse ich lieber den Schnecken, Garnelen und Otos. Die machen das mit Hingabe und ich hab' weniger Arbeit ;)

Natürlich sehe ich es ein, ein Becken für ein Foto schön auf Hochglanz zu polieren, warum nicht? Aber meiner Erfahrung nach verschwinden die anfänglichen paar Fadenalgen o.ä. nach einigen Monaten ohnehin, wenn das Aquarium sein Gleichgewicht erreicht hat. Da viele ihre Becken aber nur für Contests aufbauen und danach wieder plätten, bringen sie sich meiner Meinung nach um diese Erfahrung. In einem stabilen Becken, bei dem Bepflanzung, Düngung und Besatz zu einem Gleichgewicht gekommen sind, ist mit Algenplagen nicht mehr viel los... my 2 cents.

Seit dem ich in meinen Garnelenbecken übrigens die Scheiben nicht mehr säubere, hab ich Garnelennachwuchs ohne Ende :-)

Beste Grüße
Image
User avatar
mighty muffin
Posts: 396
Joined: 15 Mar 2009 18:59
Location: Hamburg
Feedback: 6 (100%)
Postby eumel6 » 28 Nov 2009 17:52
Hallo Tobi,
ich wollte mal ein Thema eröffnen, das sich dem großen Mythos des komplett algenfreien Beckens widmet.

Diese Becken gibt es schlichtweg nicht, auch wenn ihr auf Bildern immer wieder hübsche Aquarien seht, die nur so glänzen und perfekt aussehen.

Total algenfrei im engsten Sinne wahrscheinlich nicht. Erster Scharfrichter wäre die Sichtscheibe. Wer bekommt die 4-8 Wochen lang algenfrei hin? Bei Starklichtbecken wäre ich da sketisch. Bei Schwachlichtbecken siedeln da nach meiner Erfahrung nach nur Kieselalgen der Gattung Cocconeis. Punktalgen(Grünalgen) hatte ich da noch nicht.
Ich habe gerade eine erste Wischaktion an der Scheibe mit Tempotaschentuch in einem Becken bei mir gemacht. Algen an der Sichtscheibe scheinbar Fehlanzeige. Hat mich in Erstaunen versetzt.
Zur Erläuterung: Cocconeis ist die Kieselalgen mit der man am meisten in Aquarien rechnen muß, wobei sie eine der harmlosesten sein dürfte. Sie besiedelt vereinzelt Pflanzen und Scheiben. Auf Pflanzen fällt sie optisch relativ wenig auf, reine Cocconeis-Filme an der Scheibe sind auch nicht sehr stark.

gruß jo
P.S. Wenn mich eine Fahrgemeinschaft mitnimmt, bin ich wahrscheinlich am 6.12. in Braunschweig.
eumel6
Posts: 232
Joined: 07 Mar 2008 17:13
Feedback: 0 (0%)
17 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Bitte um Algen Identifizierung
Attachment(s) by bodo-otto » 02 Dec 2013 21:03
3 443 by bodo-otto View the latest post
05 Dec 2013 19:03
Mangelerscheinungen / algen, bitte beratung
by Natas2010 » 20 Jan 2010 21:17
22 1976 by Japanolli View the latest post
01 Feb 2010 22:12
Bitte um Hilfe. ALGEN im neuen Becken! :(
Attachment(s) by einfachnurpat » 24 Jan 2010 13:58
19 1280 by einfachnurpat View the latest post
25 Jan 2010 14:46
Diverse Algen nach Neueinrichtung Bitte um Rat
Attachment(s) by Aquaphil » 15 Jul 2010 20:18
32 2161 by Aquaphil View the latest post
06 Aug 2010 08:47
Bitte helft mir die Ursache meiner Algen zu finden
by Sabrina » 21 May 2008 08:35
78 6986 by Sabrina View the latest post
28 May 2008 14:19

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests