Post Reply
24 posts • Page 2 of 2
Postby heho » 01 May 2010 18:36
Hi,

Ich habe das Gefühl mit mehr Nitrat wachsen auch die Fadenalgen stärker, oder dauert es eine Weile bis das Algenwachstum zurück geht? Sie nehmen langsam doch etwas überhand.
Weiß jemand noch nen Tip?

MfG Holger
heho
Posts: 52
Joined: 28 Feb 2010 20:34
Feedback: 25 (100%)
Postby Marlen » 01 May 2010 18:58
Hallo Holger,

ich hatte erst ein Aquarium und bin seit ca. 2Jahren Aquarianerin.

Erfolgreiche Tips aus meiner Anfangszeit: Beleuchtungszeit definitiv verkürzen. Easy Carbo würde ich persönlich weiter düngen. Ganz wichtig: viele Pflanzen, vor allem jetzt am Anfang auch schnellwachsende!!! Wenn die Werte stimmen sollte es jetzt nur noch ein zeitl. Problem sein.

Viele Grüsse
Marlen
Last edited by Marlen on 01 May 2010 19:17, edited 1 time in total.
Marlen
Posts: 47
Joined: 25 Apr 2010 10:51
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 01 May 2010 19:03
Hi Holger,

hast Du die Gh erhöht, bzw. speziell Bittersalz zugegeben?
Düngst Du PO4 ab und zu auf Stoß oder gar nicht mehr?
Wasserwerte und ein paar Bilder vom aktuellen Zustand bitte!
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby heho » 01 May 2010 21:29
Hi,

GH habe ich durch Bittersalz und Gips angehoben. PO4 habe ich nicht mehr gedüngt, um die Bartalgen los zu werden. Diese sind auch fast wieder verschwunden. Morgen werde ich die aktuellen Wasserwerte sowie Bilder nachreichen.

Gruß Holger
heho
Posts: 52
Joined: 28 Feb 2010 20:34
Feedback: 25 (100%)
Postby Atreju » 02 May 2010 07:58
Hi !

heho wrote:Hallo,

kurzer Zwischenbericht: habe den Nitrat Wert endlich auf 15-20 mg/l, leider fangen nicht nur die Pflanzen besonders gut zu wachsen an, sonder auch den Fadenalgen scheint es zu gefallen. Ich habe gehofft diese würden bei konstantem, höherem NO3 Wert zurück gehen, oder muss ich nur lange genug warten?

Grüße Holger



Siehe auch hier :

http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/mein-neues-wasserglas-teil-2-t5251-240.html


Ich konnte viel Nitrat in Verbindung mit Fadenalgen auch schon mehrmals nachweisen. Grundsätzlich finde ich Düngeempfehlungen vom Forum nicht schlecht, nur sollte man etwas mehr individualisieren. Man kann nicht bei jeder Gelegenheit mit dem vollen Programm anfahren - zb bei einer Neueinrichtung wo die Pflanzen noch gar nicht wachsen - darüber freuen sich die Fadenalgen sehr (siehe obIgen Thread)

Gruß

Bruno
Gruß Bruno

Der Diskus im Naturaquarium
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby heho » 02 May 2010 20:04
Hallo,

nun endlich die aktuellen Wasserwerte:
KH: 3
GH: 5
pH: 6,5-6,8
NH4: <0,05
PO4: <0,02
Fe: 0,1
NO3: 5-10

ich halte den Nitrat Wert nun wieder bei ca 10. Mit der Aufdüngung auf 20-25 sind die Pflanzen gut gewachsen, die Fadenalgen allerdings regelrecht explodiert. Jetzt, wo ich NO3 wieder bei 10 halte wachsen die Algen langsamer.

Grüße Holger
heho
Posts: 52
Joined: 28 Feb 2010 20:34
Feedback: 25 (100%)
Postby Atreju » 03 May 2010 08:07
Hi Holger !

Ich kann nur von meinen Erfahrungen ausgehen, ich habe die Fadenalgen mit sehr viel WW weg bekommen.
Bei der Gelegenheit kannst Du sie gleich mit dem Schlauch absaugen.
Ich hab fast täglich, 40-50% gewechselt, wenn Du die Möglichkeit hast, wäre sogar noch etwas mehr von Vorteil.
Die Düngung habe ich gegen null auslaufen lassen. Sogar wenn ich Fe gedüngt hab, haben die Algen sofort mit gutem Wachstum reagiert. Zusätzlich kannst Du vorläufig nach eigenem Ermessen die Beleuchtung auf 6-8Stunden reduzieren.

Da aber die Pflanzen auch etwas Nahrung benötigen, habe ich als Kompromiß am Vortag vorm WW etwas Fe gedüngt(keinesfalls die Höchstdosis, hier ist Fingerspitzengefühl angesagt)und das nur jeden 3.WW, damit die Pflanzen Ihr Depot füllen konnten. Unterm Strich bin ich sie fast ganz los. Eigentlich trifft es mich aber nicht so hart, da dieser Woche ein Beckenwechsel ansteht. Daher habe ich auch mit der Makrodüngung experimentiert. Das Ergebnis waren besagte Fadenalgen.
Hast Du eigentlich schon Tiere im Becken ?
Das wäre die natürlichste Form der Makrodüngung. N & P & K reicht meines Erachtens wenn es nachweisbar ist. Speziell bei größeren Becken, wo ich Deines schon dazu zählen würde.

Ich finde auch generell 100Liter WW/pro Woche ist zuwenig um überflüssigen Dünger und Hemmstoffe, die die Pflanzen bilden abzuführen. Da würde ich mir etwas einfallen lassen. mind. 50% würden die Düngung sehr vereinfachen.

Gruß

Bruno
Gruß Bruno

Der Diskus im Naturaquarium
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby heho » 19 May 2010 17:33
Hallo,

nach ein paar Wochen probieren meld ich mich wieder. Ich habe einige Dinge geändert, zum einen habe ich fast nichts mehr gedüngt, also auch kein Nitrat. Weiterhin habe ich zu den 50 RedFire Garnelen noch 8 Amanos eingesetzt. Nachdem die Algen wieder rückläufig waren haben die Amanos ganze Arbeit geleistet und das Becken fast vollständig von Algen befreit. Nun fange ich wieder langsam an zu düngen, da die Pflanzen schon Mangelerscheinungen zeigen. Ich hoffe die Amanos behalten die Überhand gegenüber den Algen. Mittlerweile sind auch 20 Rote Neons eingezogen. Trotzdem muss ich zu düngen um die Werte halten zu können.
Vielen Dank für die sehr hilfreichen Tips

Grüße Holger
heho
Posts: 52
Joined: 28 Feb 2010 20:34
Feedback: 25 (100%)
Postby Atreju » 20 May 2010 08:09
Hallo Holger !

Supi ! Ich freu mich, daß Du sie los bist, war dann ähnlich wie bei mir, dachte schon ich bin ein Einzelfall weil immer empfohlen wird aufzudüngen. Hat bei mir nur noch mehr Algen gebracht. Konnte das auch schon in mehreren threads beobachten. Man kann also scheinbar in beide Richtungen experimentieren, wobei ich als erstes den Weg einschlagen werde bei dem ich erfolgreich war, nicht wie beim letzten Mal umgekehrt 8)


Paß bei der Makrodüngung auf, nicht daß es von vorne los geht. Mein NPK Experiment hat mir damals die Algen überhaupt ers beschert. Vorher war alles in Ordnung. Aber man will ja immer verschlimmbessern :engel:

Gruß

Bruno
Gruß Bruno

Der Diskus im Naturaquarium
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
24 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Algen breiten sich aus...
by Milehigh H » 17 Mar 2010 13:25
15 1845 by Roger View the latest post
20 Mar 2010 14:44
Hilfe die Algen breiten sich wieder aus
by Matthes » 17 Mar 2010 15:40
17 1555 by Matthes View the latest post
02 Sep 2010 06:20
Algen,Algen und es werden immer mehr
by Quatsch-Kopf » 03 Jul 2008 21:38
9 3286 by Quatsch-Kopf View the latest post
10 Jul 2008 21:40
Algen und es werden immer mehr
by Frank1609 » 26 Aug 2008 16:35
29 3633 by Frank1609 View the latest post
12 Oct 2008 15:44
Algen nach Neueinrichtung
Attachment(s) by Älexxx » 24 Dec 2010 18:08
8 2513 by Älexxx View the latest post
09 Jan 2011 14:07

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests