Post Reply
52 posts • Page 3 of 4
Postby thecook » 09 Dec 2014 21:41
PO4 liegt jetzt ein paar Stunden später schon bei nur noch 0,25
Kalium 26mg/l
Eisen 0,1
NO3 16

Irgendwas saugt das PO4 weg.
Verkaufe: 16/22 Inline Atomizer + Easy Aqua Blasenzähler | JBL Aquacristal UV-C Wasserklärer 9W
User avatar
thecook
Posts: 80
Joined: 28 Oct 2014 04:53
Location: Bad Homburg
Feedback: 1 (100%)
Postby shrimpfarmffm » 09 Dec 2014 22:57
Hallo,

Ja irgendwie muss es wohl am Filter liegen. Schmeiß mal ein Filtermedium pro Woche raus und guck wie sich die Werte verhalten.
Einen Soil hast du ja nirgends im Becken, oder?
Vielleicht bindet sich aber auch ein Bestandteil deines Medikaments mit Phosphat.
Denn vorher hattest du ja eigentlich zuviel Phosphat. Mir erklärt sich der plötzliche Phosphathunger deines Beckens momentan nicht. Bei mir fällt der Wert in gefütterten Becken nur etwa um 0.2mg ab.
Grüße

Philipp
User avatar
shrimpfarmffm
Posts: 131
Joined: 14 Apr 2014 16:40
Location: Frankfurt am Main (Ostend)
Feedback: 0 (0%)
Postby thecook » 10 Dec 2014 05:39
Morgen,

das mit dem Filtermedien werde ich tun. Habe keinen Soil im Becken. Nur Sand!
Soll ich PO4 nachdüngen, oder bis zum WW warten?

Gruß Chris
Verkaufe: 16/22 Inline Atomizer + Easy Aqua Blasenzähler | JBL Aquacristal UV-C Wasserklärer 9W
User avatar
thecook
Posts: 80
Joined: 28 Oct 2014 04:53
Location: Bad Homburg
Feedback: 1 (100%)
Postby shrimpfarmffm » 10 Dec 2014 08:27
Hallo Chris,

Ich würde warten.
Grüße

Philipp
User avatar
shrimpfarmffm
Posts: 131
Joined: 14 Apr 2014 16:40
Location: Frankfurt am Main (Ostend)
Feedback: 0 (0%)
Postby thecook » 13 Dec 2014 18:40
Die Weißpünktchenkrankheit wird besser, dauert aber noch eine Woche bis ich damit durch bin.

Mal was anderes..
Habe mir einen Calcium Test von Macherey-Nagel besorgt, habe 30mg/l Ca im Leitungswasser, und bei einer Gesamthärte von 3 habe ich laut Nährstoffrechner einen Mg Wert von 5,22mg/l.

Also ein Ca:Mg Verhältnis von 5,75 : 1. Sollte ich da was machen?
Verkaufe: 16/22 Inline Atomizer + Easy Aqua Blasenzähler | JBL Aquacristal UV-C Wasserklärer 9W
User avatar
thecook
Posts: 80
Joined: 28 Oct 2014 04:53
Location: Bad Homburg
Feedback: 1 (100%)
Postby shrimpfarmffm » 13 Dec 2014 20:23
Hallo Chris,

Ich denke das ist ein Tuningbereich in den wir uns erst vorwagen wenn der Motor läuft.
Also zunächst würde ich das erst einmal völlig außer Acht lassen. Beide Spurenelemente sind vorhanden, also kein akuter Mangel möglich.
Entwickeln sich deine Algen schon etwas zurück?
Grüße

Philipp
User avatar
shrimpfarmffm
Posts: 131
Joined: 14 Apr 2014 16:40
Location: Frankfurt am Main (Ostend)
Feedback: 0 (0%)
Postby thecook » 13 Dec 2014 20:45
Leider nicht. Morgen ist Wasserwechseltag, dann werd ich mal die Daten posten..
Special Blend und Niteout habe ich schon hier liegen, allerdings, glaube ich, bringt das jetzt noch nichts, wenn ich aktuell mit Punktol behandel..


26299
26298
26297
26294
26295
26296
26293
Verkaufe: 16/22 Inline Atomizer + Easy Aqua Blasenzähler | JBL Aquacristal UV-C Wasserklärer 9W
User avatar
thecook
Posts: 80
Joined: 28 Oct 2014 04:53
Location: Bad Homburg
Feedback: 1 (100%)
Postby nik » 14 Dec 2014 09:44
Hallo Chris,

hättest du Ichtyo mit jodfreiem Salz und nicht mit den üblichen Medikamenten behandelt, wäre das erheblich besser gewesen! Die meisten Medikamente haben bezüglich Mikroflora/Biofilm eine Wirkung, dass ich so einen Kram nur mit großen inneren Widerständen anwende. Das letzte Medikament könnte 20 Jahre her sein.

Brich den Mist über 2 möglichst große Wasserwechsel nacheinander ab und behandle mit Salz plus Temperaturerhöhung! Bad Reichenhaller in der blauen Packung, "Natursalz", ist gut. Ichthyo & Salz als Suchbegriffe finden auch Beiträge hier im FG. Das Salz kannst du locker 4 Wochen drin lassen. Bei Wasserwechseln in der Zeit wäre das Frischwasser entsprechend aufzusalzen. Das macht den Pflanzen vernachlässigbar wenig bis hin zu nichts.

Dann lasse den Filter erst mal wie er ist, du kannst aber parallel zur Salzbehandlung sofort die ML-Produkte anwenden! Mit dem 2. Wasserwechsel solltest du normal aufdüngen. Deine Fragen dazu beantwortet dir der Thread Die Düngung zur "Geringfilterung" .... Wenn du ein Problem mit Phosphat hast, lass die PO4-Düngung erst mal sein und warte, bis sich an den Pflanzen ein P-Mangel zeigt. Ist im link beschrieben.

Wenn die Fische wieder gesund sind, kannst du sukzessive Filtersubstrat entfernen. Habe bei deinem Becken nicht weiter geschaut, aber übliche Pflanzenbecken mit eher geringem Besatz brauchen meist nur eine Strömungspumpe. So ein leerer Filtertopf taugt vor allem als optionaler Behälter für irgendwelchem Kram. Mir fällt im Moment nur Purigen ein. IdR braucht es gar nichts.

Wenn die Algen dann nicht von selbst verschwinden, wäre in 8 Wochen eine AlgExit Kur zur Unterstützung akzeptabel. Das ist auf Salicylsäure basierend, beeinträchtigt wohl einige wenige Pflanzen, aber nicht so, dass die sich nicht wieder erholten.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7313
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby thecook » 14 Dec 2014 11:15
Guten Morgen, leider habe ich deinen Beitrag eben erst gelesen, nachdem ich mich dem Becken gewidmet habe. Denn jetzt habe ich schon ein paar Algen-Ansammlungen abgesaugt, Wasserwerte gemessen, Wasser gewechselt, Punktol und Eisen ins Becken gegeben, und ein paar Pflanzen beschnitten. Das mit dem Salz und der Temperaturerhöhung habe ich gelesen, bevor ich mit Punktol angefangen habe. Habe viel gutes und schlechtes über die Salzbehandlung gelesen, und nur gutes über Punktol. Deshalb war die Entscheidung in dem Moment leicht. Mal davon abgesehen das ich sowieso keinen Heizstab habe. Da nur noch 3 zugaben vom Punktol ausstehen, und es nächsten Sonntag fertig ist, ziehe ich das jetzt noch durch, und fange dann mit Special Blend und Nite Out an.

Die Werte letzten Sonntag durch Stoßdüngung:
NO3: 22mg/l
PO4: 0,9mg/l
Fe: 0,07mg/l

dann täglich 14mg AR N Spezial und 4mg AR Eisenvolldünger gedüngt.

Dienstag - also 2 Tage danach:
NO3: 16mg/l
PO4: 0,25mg/l
Fe: 0,15mg/l
K: 26mg/l

Heute nach Düngung..vor dem Wasserwechsel:
NO3: 32mg/l
PO4: 0,13mg/l
Fe: 0,01mg/l
K: 35mg/l

es herrscht ein starkes Ungleichgewicht im Nährstoffverbrauch.
Kalium reichert sich stark an,
beim Eisen war ich mir Anfang der Woche sicher das es auf 0,1 bleibt, dank Stoßdüngung und täglicher Beigabe,
Und das der Nitratspiegel innerhalb von 2 Tagen von 22 auf 16 runter ist,
aber dann von Dienstag bis Sonntag um das doppelte gestiegen ist, verstehe ich auch nicht so ganz.

Nach dem WW eben habe ich folgende errechnete Werte:
PO4: 0,06
NO3: 16
K: 17,5
FE: 0,1 (habe schon Stoßgedüngt)

Ich überlege gerade, ob ich durch 44ml Estimative Index den PO4 Wert auf 1,4 hochsetze,
in Verbindung mit den anderen Nährstoffen im Dünger käme ich dann auf ca. folgende Werte:

Nitrat 23,04 mg/l
Phosphat 1,4 mg/l
Kalium 23,73 mg/l

Gruß Chris
Verkaufe: 16/22 Inline Atomizer + Easy Aqua Blasenzähler | JBL Aquacristal UV-C Wasserklärer 9W
User avatar
thecook
Posts: 80
Joined: 28 Oct 2014 04:53
Location: Bad Homburg
Feedback: 1 (100%)
Postby Wasserfloh » 14 Dec 2014 13:48
Hallo

Finde es immer wieder witzig wenn ich solche Beiträge lese. Man bittet um Hilfe und bekommt sie dann auch , Nik schrieb ja die Chemie weg zu lassen und das Ganze mit Salz und erhöhter Temp zu kurrieren , was wie ich finde die beste aller Lösungen darstellt ,die PO4 Düngung in der Zeit auch weglassen bis das Problem mit dem Phosphat gelöst ist. Der Hilfesuchende liest das dann und macht es trotzdem anderst. Warum zum Teufel wird dann hier gefragt ???

mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby thecook » 14 Dec 2014 14:10
Habe viel gutes und schlechtes über die Salzbehandlung gelesen, und nur gutes über Punktol. Deshalb war die Entscheidung in dem Moment leicht. Mal davon abgesehen das ich sowieso keinen Heizstab habe. Da nur noch 3 zugaben vom Punktol ausstehen, und es nächsten Sonntag fertig ist, ziehe ich das jetzt noch durch, und fange dann mit Special Blend und Nite Out an.


Den Fischen geht es sehr viel besser als noch vor einer Woche, und die Hälte der "Therapiezeit" ist um.
Und da ich wie gesagt auch keinen Heizstab besitze, und die Punktol Kur so eine Gute Wirkung zeigt, bringe ich das so zuende. Das Becken steht jetzt erst seit 1 Monat, von einer funktionierenden Mikroflora kann man hier (noch) nicht sprechen, also wird die Punktol Kur den Braten nun auch nicht mehr Fett machen, zumal sie in 7 Tagen eh zuende ist.

Und ja, ich überlege ob ich das PO4 wieder zudünge. Auf mehr, als vor einer Woche. Statt 0,9 nämlich 1,4.
Vielleicht bleibt der Nitratverbrauch dann Konstant, wenn mehr PO4 verfügbar ist, und reichert sich nicht wieder an. Das Punktol die Nährstoffe bindet, steht nirgends geschrieben. Das ist nur eine Vermutung, die wohl keiner belegen kann. Was spricht dagegen, es auszuprobieren?

Oder ich lasse das PO4, wie nik empfiehlt. Ich weiß es noch nicht.
Verkaufe: 16/22 Inline Atomizer + Easy Aqua Blasenzähler | JBL Aquacristal UV-C Wasserklärer 9W
User avatar
thecook
Posts: 80
Joined: 28 Oct 2014 04:53
Location: Bad Homburg
Feedback: 1 (100%)
Postby thecook » 14 Dec 2014 15:11
Habe jetzt alles gemessen nachdem der Filter das Becken ein paar mal nach dem Wasserwechsel umgewälzt hat, und komme auf folgende Werte:

PO4: 0,03
NO3: 14
K: 14
Fe: 0,1 (20ml Eisenvolldünger auf Stoß direkt nach dem WW)

Wenn die Punktol Behandlung nächste Woche fertig ist, fange ich mit den ML Produkten an.
Somit werde ich nun Niks Ratschlag befolgen, und kein PO4 düngen.

Soll ich denn auch das tägliche Düngen von 3mg/l NO3 sein lassen, oder damit weitermachen?
Verkaufe: 16/22 Inline Atomizer + Easy Aqua Blasenzähler | JBL Aquacristal UV-C Wasserklärer 9W
User avatar
thecook
Posts: 80
Joined: 28 Oct 2014 04:53
Location: Bad Homburg
Feedback: 1 (100%)
Postby JasonHunter » 14 Dec 2014 20:16
Moin Heiko,

Wasserfloh wrote:Hallo

Finde es immer wieder witzig wenn ich solche Beiträge lese. Man bittet um Hilfe und bekommt sie dann auch , Nik schrieb ja die Chemie weg zu lassen und das Ganze mit Salz und erhöhter Temp zu kurrieren , was wie ich finde die beste aller Lösungen darstellt ,die PO4 Düngung in der Zeit auch weglassen bis das Problem mit dem Phosphat gelöst ist. Der Hilfesuchende liest das dann und macht es trotzdem anderst. Warum zum Teufel wird dann hier gefragt ???

mfg. Heiko


Schau dir nochmal den Post vor deinem an:

thecook wrote:Guten Morgen, leider habe ich deinen Beitrag eben erst gelesen, nachdem ich mich dem Becken gewidmet habe.


Er kann nichts dafür.

Grüsse,

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
User avatar
JasonHunter
Posts: 423
Joined: 04 Jun 2014 23:26
Feedback: 0 (0%)
Postby thecook » 16 Dec 2014 22:14
Guten Abend,

mal eine Übersicht der Wasserwerte..

WertePO4NO3KFe
14.12.0,0314140,1
15.12.0,031414nicht gemessen
16.12.0,0513160,15

Soll ich Eisen wieder Düngen?

LG Chris
Verkaufe: 16/22 Inline Atomizer + Easy Aqua Blasenzähler | JBL Aquacristal UV-C Wasserklärer 9W
User avatar
thecook
Posts: 80
Joined: 28 Oct 2014 04:53
Location: Bad Homburg
Feedback: 1 (100%)
Postby thecook » 25 Dec 2014 14:54
Die Punktol Behandlung ist durch, die Fische sind putzmunter und schwimmen wieder im Schwarm durchs Becken, endlich! :)

Die Algen sind ebenfalls auf dem Rückzug, die Pflanzen sehen gesünder aus, lediglich am Lilaeopsis brasiliensis hängen noch Pelzige Algen.

Letzten Sonntag habe ich mit Microbe Lift Special Blend begonnen, am darauffolgendem Tag mit NiteOut2.
Nun, 5 Tage später, sieht das Becken leider so aus:


26395

es war vorher schon leicht Trüb, allerdings scheinen die ML Produkte richtig reinzuhauen.
Hab ich eine Bakterienblüte, oder eine Algenblüte? Habe mal etwas Wasser in ein Glas laufen lassen, welches schon 2 Tage hier steht. Das Wasser im Glas ist nicht Grün, es ist einfach nur Trüb.

Soll ich etwas unternehmen, oder abwarten?

Gruß Chris
Verkaufe: 16/22 Inline Atomizer + Easy Aqua Blasenzähler | JBL Aquacristal UV-C Wasserklärer 9W
User avatar
thecook
Posts: 80
Joined: 28 Oct 2014 04:53
Location: Bad Homburg
Feedback: 1 (100%)
52 posts • Page 3 of 4
Related topics Replies Views Last post
Bitte um Hilfe. ALGEN im neuen Becken! :(
Attachment(s) by einfachnurpat » 24 Jan 2010 13:58
19 1409 by einfachnurpat View the latest post
25 Jan 2010 14:46
Lassen sich Beläge von (Grün-)Algen auf Blättern entfernen?
by Vox » 16 Aug 2020 18:39
3 250 by Vox View the latest post
18 Aug 2020 17:17
Fadenalgen ? im neuen Becken
Attachment(s) by arraknis » 02 Mar 2012 13:01
5 1025 by arraknis View the latest post
16 Mar 2012 19:35
Neues AQ Algen auf Sand
Attachment(s) by €hri$ » 16 May 2012 14:51
7 1934 by nik View the latest post
27 May 2012 11:56
grüne/braune Algen im Sand an Frontscheibe
Attachment(s) by reiser81 » 07 Oct 2010 19:37
1 1280 by SvenD73 View the latest post
08 Oct 2010 23:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests