Post Reply
33 Beiträge • Seite 3 von 3
Beitragvon PaddyOes » 05 Jan 2017 20:20
Hi Martin,

da steht ja "man kann" und nicht "man hat", daher ist das ja keine verallgemeinernde Aussage - das war ausserdem keine Kritik, sondern vielmehr ein Hinweis, dass man hier als manchmal weniger Erfahrener angegangen wird :-)


Liebe Grüße
Patrick
Liebe Grüße
Patrick
PaddyOes
Beiträge: 97
Registriert: 01 Aug 2015 08:47
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon omega » 05 Jan 2017 23:34
Hi,

PaddyOes hat geschrieben:So schließe ich mit einem Zitat von Kurt Tucholsky: "Erfahrung heißt garnichts. Man kann seine Sachen auch 35 Jahre schlecht machen."

sehe ich genauso. Viel zu oft wird Erfahrung mit Weisheit verwechselt.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2110
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Frank2 » 14 Jan 2017 13:44
Hallo Tobi

Zusätzlich sollten die Schritte alle möglichst einfach umzusetzen sein und möglichst keine weiteren Kosten verursachen.


da bist Du bei mir an der richtigen Adresse. Ich bin ein ganz typischer BWler, daher bin ich ja auch in meinen Antworten oft auch auf Kosteneffizienz aus. Ich rate NIE zu irgendwelchen teuren Beleuchtungs-oder Düngelösungen, da ich selber nach dem ökonomischen Prinzip handle, im Aquarium heißt das für mich MINIMALPRINZIP (da ich ja keine Gärtnerei betreibe, wo ein Anbau nach Maximalprinzip durchaus ökonomisches Handeln wäre).
Von Kostenersparnis kann bei derartigen Düngemengen, die hier monatlich in so eine Pfütze geschüttet werden, überhaupt keine Rede mehr sein. Und das ist ja nicht der einzige Fall wo sich mir die nur noch spärlich vorhandenen Haare kräuseln. Manchmal liegt die Lösung einfach auch darin, mal weniger von etwas einzubringen, um wieder eine Balance zu erreichen. In diesem Fall ist K zu nennen und zwar ganz speziell bei den gezeigten Pflanzen.
Ich weiß dass ihr/Du euren Job sehr gut macht, es schadet aber auch nicht bei Nullachtfünfzehnanpflanzungen mit wirklich einfachen Pflanzen den Leuten auch mal zu zeigen, das weniger mehr ist wie hier durch Beispielfotos anschaulich demonstriert. Und zwar mit einem minimalen Bruchteil an Düngemenge bessere Ergebnisse. Das ist ökonomisches Handeln! Ich habe mit ausreichend Becken unterschiedlicher Technik genug Erfahrung um sagen zu können dass zumindest die hier besprochenen Pflanzen keine Nährstoffkunkies sind, Ludwigia repens kann man selbst unter starkem Licht bei N03 5, p04 nN (Minimalzuführung muss natürlich da sein) und sehr wenig Fe schadfrei hochziehen kann. Wenn natürlich jemand jeden Tag P04 reinschüttet + N03 20 und die Pflanzen geradweges zum Schnellstwuchs gezwungen wird, dann reichen die Mikros sicher auch iwann nicht mehr aus. Das hat aber nichts mit der Technik zu tun (Licht; Co2 und Gedöns).
Ein Aquarium ist doch keine Großgärtnerei wo man möglichst schnell viel Ertrag generiere will (Aquascapes für Wettbewerbe außen vor, da kann ich Maximalprinzip echt nachvollziehen).
Kurzum: Ich bleib dabei - für viele der hier vorgestellten Aquarien (ich sage bewusst nich Scapes) sind Düngevorschläge a la EI absolut nicht notwendig, um ein gutes und vor allen Dingen einfaches und kostengünstiges Pflanzenwachstum generieren zu können! Gerade bei großen Becken mit mehreren hundert Litern gibt es da zumindest für mich keine Alternative, da ich nicht bereit bin saures verdientes Geld nutzlos in den Gulli zu kippen. Ich schaue mir immer nur die Pflanzen an - geht es ihnen gut oder nicht so gut. Und viel bringt nicht immer viel. Balance mus natürlich sein, gebe Dir recht.

Nichts für ungut. Es ist nicht böse gemeint aber ich habe hierzu rundweg eine andere Meinung.

Viele Grüße und ein gutes Wochenende
Frank
Frank2
Beiträge: 1255
Registriert: 09 Jul 2014 06:10
Bewertungen: 0 (0%)
33 Beiträge • Seite 3 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Pflanzen wachsen nicht mehr und Algen....
Dateianhang von McFly » 12 Feb 2014 14:08
7 611 von McFly Neuester Beitrag
20 Feb 2014 10:42
HILFE Pflanzen wachsen nicht mehr!
Dateianhang von supermaus » 15 Dez 2016 18:07
0 172 von supermaus Neuester Beitrag
15 Dez 2016 18:07
Pflanzen wollen nicht mehr wachsen / Algen
von SoCa » 23 Jan 2014 16:54
21 1114 von JBuehrke Neuester Beitrag
03 Feb 2014 17:36
Pflanzen wachsen nicht und es treten immer mehr Algen auf
Dateianhang von Jojo115 » 31 Jul 2013 19:18
17 812 von uruguayensis Neuester Beitrag
22 Aug 2013 20:05
Manche Pflanzen wollen einfach nicht mehr wachsen....
von Reini10 » 20 Mai 2015 17:55
8 652 von Frank2 Neuester Beitrag
26 Mai 2015 06:42

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste