Menü

Corydoras aeneus

Metallpanzerwels

°C
pH
mg/l
Nano-Aquarium geeignet?: Nein
Benötigt Artenbecken?: Nein
Beckenlänge: 60 - 180 cm
Herkunft: Brasilien, Kolumbien, Venezuela

Länge der Männchen: 0 - 7 cm
Länge der Weibchen: 0 - 7 cm
Geschlechtsunterschiede: 

Weibchen größer und fülliger als Männchen


Optische Wirkung: 
  • Schwarmverhalten

Populärnamen [?]: 
  • Metallpanzerwels

Klasse: Actinopterygii
Ordnung: Siluriformes
Familie: Callichthyidae
Unterfamilie: Corydoradinae

Temperatur 21 bis 30 °C
Karbonathärte 0 bis 7 °dGH
pH-Wert 6 bis 8 
CO2-Verträglichkeit 0 bis 30 mg/l
Gesamthärte 7 bis 21 °dGH

Besondere Anforderungen: 
  • Braucht Versteckmöglichkeiten

Futter: 
  • Flockenfutter
  • Welstabs
  • Lebendfutter

Ernährungsweise: 
  • Omnivore - Alles

Mindestanzahl von Tieren: 10+
Garnelen-Vergesellschaftung: 
  • Zwerggarnelen
  • Amanogarnelen
  • Garnelen Nachwuchs

Pflanzen: Ja

Bepflanzung: 
  • Gräbt Bodendecker aus

Für diesen Fisch liegt keine Beschreibung zur Haltung vor.
Nachwuchsanzahl: 50+
Gelegegröße: 100+
Häufigkeit der Vermehrung: ca. alle 4-8 Wochen (je nach Fütterung)
Nachzucht: Haftlaicher

Für diesen Fisch sind keine weiteren Informationen zur Zucht vorhanden.
Du kannst diesen Eintrag in andere Webseiten oder Foren einbetten. Hierfür kannst du folgenden Code kopieren:

Als HTML-Code einbetten

<a href="http://www.flowgrow.de/db/fische/corydoras-aeneus" target="_blank"><img alt="Corydoras aeneus" title="Corydoras aeneus" src="http://www.flowgrow.de/db/widget/fische/corydoras-aeneus" /></a>

Als BB-Code einbetten

[url=http://www.flowgrow.de/db/fische/corydoras-aeneus][img]http://www.flowgrow.de/db/widget/fische/corydoras-aeneus[/img][/url]

Im Flowgrow Forum einbetten

[widget=fische/corydoras-aeneus]Corydoras aeneus[/widget]

Vorschau

Erfahrungsberichte

1 Erfahrungsbericht
von Lars » 27 Mär 2013 20:08

Corydoras aeneus gehört zu den Panzerwelsen, der in jedem Zoogeschäft anzutreffen ist. Durch seine Größe von bis zu 6,5cm ist er für Becken ab 60cm geeignet. Bevorzugt wird Sand und feiner Kies um nach Nahrung zu wühlen, die sich sowohl aus Spirulina und tierischen Produkten wie Frost- und Lebendfutter zusammensetzen kann. An die Wasserwerte stellt C. aeneus keine großen Ansprüche. Er gibt sich sowohl mit sehr weichem, als auch mit neutral bis schwach basischen Wasser zufrieden. Allerdings sollte die Gesamthärte unter 15° dGH bleiben. Temperiertes Wasser wird gerne genommen, am besten 22-25°C. Da Panzerwelse es bevorzugen in Gruppen zu leben, sollten mindestens 5-8 Tiere gekauft werden, denen im Becken auch genug Versteckmöglichkeiten geboten werden. Weibliche Tiere lassen sich gut durch ihren fülligen Körperbau erkennen. Männchen hingegen sind schmaler gebaut und besitzen eine Spitze Rückenflosse. Zu beachten ist, dass diese Art mit einem Alter von 8-10 Jahren relativ langlebig ist.

Die Zucht von Corydoras Aeneus ist nicht besonders anspruchsvoll. Es genügt, wenn die Zuchttiere in ein 54l Becken gesetzt werden, eingerichtet mit etwas Sand und Laichsubstrat bzw. großen Pflanzen, da C. aeneus Haftlaicher sind. Als Laichsubstrat wird gerne Moos, sowie synthetische Wolle genutzt. Die Wassertemperatur sollte in etwa 23-25°C betragen. Allerdings ist es wichtig, das der PH-Wert max. 7 beträgt und Karbonat-, sowie Gesamthärte möglichst gering gehalten werden. Um die Tiere nun in Laichstimmung zu versetzen genügt es, 2x täglich Lebend- oder Frostfutter zu reichen. Dazu sollte alle 2 Tage ca. 20% des Wassers durch kälteres Frischwasser ersetzt werden. Fördernd wäre es, das Frischwasser mithilfe von Torf anzusäuern. Im Folgenden werden C. aeneus ungefähr 20 Eier je Laichvorgang an Pflanzen und anderen Gegenständen ablegen. Da diese Tiere ihren eigenen Laich fressen sollten die Eier unverzüglich abgesammelt, und in eine kleine Schale mit ca. 1-2l Wasservolumen gegeben werden. Um Verpilzungen hervor zu beugen können einige Eichenblätter oder ein Seemandelbaumblatt dazu gegeben werden. Nun sollte das Wasser täglich gewechselt werden, am besten vor temperiert, ca. 22-24°C. Die jungen werden nun nach ca. 24-72 Stunden schlüpfen. In den ersten Tagen ernähren sie sich noch von ihrem Dottersack, danach muss allerdings täglich, besser 2x am Tag, feinstes Lebendfutter gegeben werden. Hier eignen sich am Besten Artemia-Nauplien. Damit die Keimdichte niedrig bleibt, muss täglich das Wasser gewechselt, und der Boden des Aufzuchtsbecken gereinigt werden. In den folgenden Wochen werden typische Merkmale und Farbe ausgeprägt. Nach einiger Zeit kann versucht werden, Microwürmchen, Tubifex, Mückenlarven und Staubfutter zu reichen.

Im Handel lässt sich außerdem Corydoras aeneus "Black" finden. Bei dieser Art handelt es sich um Metallpanzerwelse mit schwarzer Färbung. Bei den Ansprüchen sind sie aber mit der Normalform identisch.

Haltung
CO2-Verträglichkeit
bis 30 mg/l
Gesamthärte
bis 15 °dGH
Karbonathärte
bis 15 °dGH
pH-Wert
5,5 bis 7,5 
Temperatur
17 bis 28 °C
Zucht
pH-Wert
5,5 bis 7 
Gesamthärte
bis 5 °dGH
Karbonathärte
bis 5 °dGH
Temperatur
19 bis 25 °C
Beiträge: 539
Registriert: 02 Jun 2009 12:12
Wohnort: Wunstorf/Hannover
Bewertungen: 32 (100%)

Flowgrow ist eine große Wasserpflanzen-Community, bei der sich alles um die Gestaltung, Nährstoffversorgung und Technik eines Wasserpflanzen-Aquariums dreht. Mit einer sehr umfassenden Wasserpflanzen Datenbank sowie Aquascaping News, bietet Flowgrow viele Informationen zu diesen Themengebieten der Aquaristik.

Aquariengestaltung ist ein sehr wichtiger Punkt bei Flowgrow, hier im Besonderen das Aquascaping sowie das Naturaquarium. Holland-Aquarien sowie normale Wasserpflanzenaquarien sind bei Flowgrow aber ebenfalls nicht wegzudenken.